Willkommen

Hier erfahren Sie mehr über das Sprechstundenangebot für Hauterkrankungen bei Hunden und Katzen

 

 

 

Juckreiz ist oft schlimmer als Schmerz, so sagt ein altes Sprichwort.

 

Hautkrankheiten beim Hund und Hautkrankheiten bei Katzen sind oft ein Grund für den Besuch beim Tierarzt.

Juckreiz beim Hund ist das häufigste Symptom für das Aufsuchen einer Fachpraxis, einem Hauttierarzt.

Juckreiz bei Hunden kann ein Anzeichen für eine Allergie beim Hund sein. Allergie bei Hunden kann durch das Einatmen von Pollen, Blütenstaub, verursacht werden. Man nennt diese Form

Inhalationsallergie bei Hunden oder auch Atopie bei Hunden. Futtermittelallergie bei Hunden ist immer mehr verbreitet und führt als Ursache zu Juckreiz bei Hunden und Haarausfall beim Hund.

Allergien beim Hund werden durch einen speziellen Allergietest für Hunde diagnostiziert. Der Allergietest beim Hund wird mittels einer Blutprobe durchgeführt und führt zu genauen Ergebnissen,

auf deren Grundlage ein Behandlungsplan erstellt wird.

Der Befall mit äusseren Parasiten, dem Hundefloh oder mit Grasmilben beim Hund, auch Herbstgrasmilben genannt, ist eine weitere Ursache für das Kratzen bei Hunden. Neben Rötungen kann

ein hot spot beim Hund, ein spezieller Hautausschlag bei Hunden, entstehen, der sehr schmerzhaft und hartnäckig sein kann.

Der Befall mit äusseren Parasiten, dem Hundefloh oder mit Grasmilben beim Hund, auch Herbstgrasmilben genannt, ist eine weitere Ursache für das Kratzen bei Hunden. Neben Rötungen kann

ein hot spot beim Hund, ein spezieller Hautausschlag bei Hunden, entstehen, der sehr schmerzhaft und hartnäckig sein kann.

Hautkrankheiten bei Katzen treten nicht weniger selten auf. Auch hier führen Allergien bei Katzen zu Juckreiz und Kratzen. Ekzeme bei Katzen lösen heftige Reaktionen bei den Katzen aus, wie

Fellausrupfen und Blutigkratzen der Haut. Das Ekzem bei Katzen verbreitet sich oft über den ganzen Körper oder, als besondere Form, kann der Hautausschlag bei Katzen dann die Form

eines nässenden, streifenförmigen Ekzems der Katzen annehmen.

Flöhe bei der Katze sind die häufigste Ursache für plötzlichen Juckreiz am Rücken bei Katzen und am ganzen Körper. Der Katzenfloh kann bei Sensibilität die Flohallergie bei Katzen auslösen.

Juckreiz bei Katzen kommt auch als Symptom bei Futtermittelallergie der Katze vor. Fettiges, stumpfes Fell der Katzen verbunden mit Juckreiz ist bei den betroffenen Katzen ein erstes Anzeichen

für Allergie bei der Katze oft bei gleichzeitigem Haarausfall. Auch  der Allergietest  bei Katzen wird mittels einer Blutprobe durchgeführt.

Eine weitere Form der Hautkrankheiten bei Hunden und Hautkrankheiten bei Katzen ist die Infektion mit Hautpilzen. Hautpilze bei Katzen und Hautpilze bei Hunden gehören zu unterschiedlichen

Formen von Erregerfamilien, können aber trotzdem von Katze zu Hund übergehen und auch die Haut der Tierbesitzer befallen. Auch beim Pilzbefall sind starker Juckreiz bei Katzen und

Juckreiz bei Hunden verbunden mit Haarausfall bei Hunden und Katzen, sowie Hautekzeme bei Katzen und Hunden Anzeichen für das Vorliegen einer Hauterkrankung.

 

In ihrem Erscheinungsbild sind sich die unterschiedlichen Erkrankungen oft ähnlich und unterscheiden sich nur minimal in ihrer Lokalisation oder Entstehungsgeschichte.

Dermatologisch ausgebildete Tierärzte sind geschult diese Unterschiede zu erkennen, zu interpretieren und genau zu diagnostizieren.

 

Dafür nehme ich mir in Ruhe Zeit und habe dienstags und donnerstags eine Sprechstunde für hautkranke Hunde und Katzen eingerichtet.

 

 

 

 

 

 

Fon: 0228 326731  info@gabriele-pfahl-kreis.de